Melchior Magazin | Blog
530
page,page-id-530,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_push_text_top,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Blog

Mathias am Tenorhorn, Michael an der Gitarre und dem Flügelhorn, Maxi am Akkordeon und Martin an der Helikontuba. Der Kofel ist der Hausberg von Oberammergau. Das ist Kofelgschroa. ...

Man kennt ihn. Nur der Name ist für manche noch ungewohnt. Die langhaarige Musikerfamilie, die durch Europa tourte, ging in den 90ern kaum an jemandem unbemerkt vorbei. Ein Gespräch mit Michael Patrick Kelly...

Ein philosophisches Gespräch mit der Sexologin Thérèse Hargot über romantische Vorstellungen von Beziehung, die neue Pflicht des Genusses und warum die Freiheit für gut gelebte Sexualität unerlässlich ist. Kühne Gedankenanstöße jenseits von „Sex sells“. ...

Unsere Autorin hatte nichts mit Kirche zu tun. Jetzt begleitet sie seit einigen Monaten einen Priester. Ein Jahr lang. Auf ihrem Blog „Valerie und der Priester“ schreibt sie, was sie mit dem Kaplan Franziskus von Boeselager erlebt – und wie das ist, wenn zwei Lebensrealitäten aufeinanderprallen....

Unsere Autorin hatte nichts mit Kirche zu tun. Jetzt begleitet sie seit einigen Monaten einen Priester. Ein Jahr lang. Auf ihrem Blog „Valerie und der Priester“ schreibt sie, was sie mit dem Kaplan Franziskus von Boeselager erlebt – und wie das ist, wenn zwei Lebensrealitäten aufeinanderprallen....

Alana Newman ist ein Spenderkind, ihr Vater ein anonymer Samenspender. Getrieben von ihrer eigenen Suche nach Identität, der Sehnsucht nach ihrem leiblichen Vater und vielen Fragen zur Reproduktionsindustrie hat sie mit 23 Jahren eine Plattform gegründet, auf der anonym Erfahrungen mit assistierter Reproduktion ausgestauscht werden können....

Er ist Rockstar, hat eine schöne Frau und eine kleine Prinzessin und verbringt jede freie Minute auf dem Surfbrett. Was für ein Leben! Doch er ist rastlos. Er kämpft. Er ist noch nicht am Ziel. Noch nicht....

1964, Trosly-Breuil, etwa 80 km nördlich von Paris. Ein junger Mann in seinen Dreißigern kauft sich ein kleines Haus. Dann lädt er zwei Männer ein, bei ihm zu wohnen. Raphael und Philippe lebten bis dahin seit dem Tod ihrer Eltern in einer überfüllten Institution für geistig behinderte Männer. Unspektakulär, bahnbrechend. Der Beginn einer Utopie, in die Tat umgesetzt....